HÄUFIGE FRAGEN

HIER FINDEN SIE DIE ANTWORTEN

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der häufigsten Fragen zu unseren Fertilovit® Produkten. Sollte dennoch eine Frage unbeantwortet bleiben, stehen wir Ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite.

Gerne können Sie über unser Kontaktformular Kontakt mit uns aufnehmen oder unsere Hotline unter +43 5574 54195 erreichen.

WIE UNTERSTÜTZT FERTILOVIT® IHRE FRUCHTBARKEIT?

Fertilovit® enthält eine speziell abgestimmte Kombination von Vitaminen und anderen Vitalstoffen, die - zum Teil in Depotform - zu einem verbesserten Schutz der empfindlichen Ei- und Samenzellen vor oxidativem Stress beitragen können und Ihre Ei- und Samenzellen gleichzeitig mit den für ihre Entwicklung notwendigen Nähr- und Mineralstoffen versorgen.

Fertilovit® MT, Fertilovit® M und Fertilovit® Mplus unterstützen die Entwicklung der Spermien und schützen sie vor Schädigung durch oxidativen Stress. Fertilovit® F und Fertilovit® F35plus wurden speziell auf die Bedürfnisse des weiblichen Körpers bei Kinderwunsch und Schwangerschaft zugeschnitten. Fertilovit® F35plus ist dabei eher für die Frau über 35 Jahren, oder in Kinderwunschbehandlung, gedacht. Fertilovit® FTHY wurde für die besonderen Bedürfnisse von Frauen mit Autoimmunthyreoiditis (z.B. Typ Hashimoto) und Kinderwunsch entwickelt, Fertilovit® FPCOS ist bei Polyzystischem Ovarsyndrom hilfreich und Fertilovit® FEndo für die Frau mit Endometriose.

ICH NEHME BEREITS PRÄPARATE EINES ANDEREN ANBIETERS EIN - SOLLTE ICH WECHSELN?

Vitalstoffe und Präparate können sich sehr stark unterscheiden. Vor allem falsch dosierte (sowohl zu hoch dosierte wie auch zu niedrig dosierte) Präparate können entweder wirkungslos sein oder sogar Schaden anrichten.

Fertilovit® Vitalstoffpräparate sind genau für die Bedürfnisse bei Kinderwunschpaaren entwickelt worden. Als Besonderheit zeichnen Sie sich vor allem dadurch aus, das sie die einzigen Präparate mit dieser Indikation im Markt sind, die eine zeitversetzte Wirkstoff-Freisetzung haben. Dies schützt die Zellentwicklung rund um die Uhr besser vor oxidativem Stress als bei anderen Präparaten ohne zeitversetze Wirkung.

WER KANN DIE FERTILOVIT® VITALSTOFFPRÄPARATE EINNEHMEN?

Fertilovit® M ebenso wie Fertilovit® Mplus ist ein geeignetes Vitaminpräparat für alle Männer mit Kinderwunsch, die sich eine natürliche Unterstützung Ihrer Samenzellen wünschen.

Fertilovit® F - Präparate für die Frau mit Kinderwunsch sollten bereits frühzeitig bei Kinderwunsch von der Frau eingenommen werden. Insbesondere durch die 800 Mikrogramm Folsäure, Jod, Eisen und die hoch dosierten B- Vitamine sowie durch zeitverzögert freigesetzte Antioxidantien in jeder Kapsel wird der Körper der Frau schon in den Monaten vor einer Schwangerschaft optimal auf seine Aufgabe vorbereitet. 

Fertilovit® FTHY wurde für die besonderen Bedürfnisse von Frauen mit Autoimmunthyreoiditis (z.B. Typ Hashimoto) und Kinderwunsch entwickelt und Fertilovit® FEndo für die Frau mit Endometriose.

WIE LANGE SOLLTE ICH FERTILOVIT® EINNEHMEN?

Da die vollständige Reifung der Spermien 74-78 Tage dauert, und eine Frau vor einer Schwangerschaft idealerweise keine Mangelerscheinungen zur gesunden Entwicklung Ihres Babys haben sollte, empfiehlt es sich, Fertilovit® in Rücksprache mit Ihrem Arzt bereits circa 3 -6 Monate vor einer geplanten Schwangerschaft, bzw. einer geplanten Kinderwunschbehandlung, einzunehmen.

WO KANN ICH FERTILOVIT® KAUFEN?

Sie können Fertilovit® in unseren Shop online bestellen. Weiterhin ist Fertilovit® in den meisten Apotheken in Deutschland und Österreich erhältlich.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN HABEN FERTILOVIT® PRÄPRATE?

Generell haben alle Präparate eine sehr gute Verträglichkeit. Sollten jedoch Unverträglichkeiten gegenüber einem oder mehreren Inhaltsstoffen bestehen, wird von der Einnahme abgeraten.

WAS MUSS ICH BEIM VERZEHR VON FERTILOVIT® BEACHTEN?

Fertilovit® Mplus und Fertilovit® FTHY sind diätetische Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (ergänzende bilanzierte Diäten). Bei den anderen Fertilovit®-Präparaten handelt es sich um Nahrungsergänzungsmittel. Solche Produkte können und dürfen kein Ersatz für eine gesunde Lebensführung und eine ausgewogene Ernährung darstellen.

Bitte bewahren Sie Fertilovit® außerhalb der Reichweite von Kindern auf. In stark überhöhten Dosen wurde für einige der in Fertilovit® enthaltenen Einzelbestandteile schädliche Wirkungen nachgewiesen. Bitte halten Sie sich daher an die empfohlene Dosierung! Vor der Einnahme empfehlen wir Ihnen die Rücksprache mit Ihrem Arzt.

KANN ICH FERTILOVIT® F35plus AUCH EINNEHMEN, WENN ICH JÜNGER ALS 35 JAHRE BIN ?

Sie können Fertilovit® F35plus völlig problemlos auch einnehmen, wenn Sie noch unter 35 sind. Es ist für Sie nur eigentlich noch nicht nötig, Coenzym Q10 zusätzlich einzunehmen.

Frauen unter 35 haben hier nämlich normalerweise kein Defizit. In diesem Fall wird das Coenzym Q10 in der Regel dann einfach keinen sichtbaren Effekt haben.

KANN ICH FERTILOVIT® F35plus AUCH EINNEHMEN, WENN ICH BEREITS SCHWANGER BIN ?

Fertilovit® F35plus ist spezifisch konzipiert zur Vorbereitung auf eine Schwangerschaft, aber unterstützt auch die ersten Entwicklungsschritte des neuen Lebens.

Spätestens nach dem ersten Schwangerschaftsdrittel empfiehlt es sich jedoch, auf ein anderes, speziell für diesen Abschnitt der Schwangerschaft gedachtes, Präparat umzusteigen, da sich dann der Bedarf des Babys für Nährstoffe wie beispielsweise Eisen stark erhöht und ab ca der 20. SSW auch die Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren als sehr wichtig erkannt wurde.

KANN ICH FERTILOVIT® FTHY AUCH EINNEHMEN, WENN ICH BEREITS SCHWANGER BIN ?

Fertilovit® FTHY ist speziell auf die ernährungsphysiologischen Bedürfnisse von Frauen mit Autoimmunthyreoiditis zugeschnitten und ist daher auch vor oder nach dem Kinderwunsch geeignet. Die jodfreie Rezeptur versorgt den Körper mit wichtigen Mikronährstoffen und enthält zusätzliches Selen, was zu einer normalen Schilddrüsenfunktion beiträgt. In der Schwangerschaft jedoch ist der Bedarf an Jod durch das sich entwickelnde Baby erhöht, sodass während der Schwangerschaft ein schwangerschaftsspezifisches Präparat mit Jod empfehlenswert ist. Lediglich bei stark erhöhten Antikörpertitern gibt es positive Erfahrungsberichte bei der weiteren Einnahme von Fertilovit® FTHY.

ICH HABE GELESEN, DASS AUCH OMEGA-3-FETTSÄUREN WICHTIG SIND. SOLLTE ICH DIESE EBENFALLS ZUSÄTZLICH EINNEHMEN?

Als Faustregel gilt, dass Sie mit diesen wertvollen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren dann ausreichend versorgt sind, wenn sie mindestens zweimal wöchentlich fettreichen Meeresfisch, wie beispielsweise Lachs oder Makrele verzehren. Wertvolle pflanzliche Quellen stellen Leinöl oder Walnüsse dar.

Top